Mit Projekt Nummer 6 dem Traum ein Stück näher


Bald noch mehr PS - 2005er Astra H GTC

Steffen Paulick, 32, ist ein echter Opel-Fan. Corsa B, Omega A und B, Kadett C und ein Insignia waren die letzten Projekte. „Ich wollte schon immer mal einen Astra GTC haben“, erklärt der Opelaner aus Seelze. Im Internet stieß er auf diesen Astra H GTC aus dem Baujahr 2005. „Der Wagen war original und in einem 1-a-Zustand“, beschreibt Steffen die Basis und kaufte den Opel. Anschließend werkelte er rund drei Jahre, um seinen Astra absolut perfekt zu machen. Was die Kosten angeht, hörte er lieber irgendwann auf, zu zählen.

Als Fahrwerk ist das sportliche IDS plus verbaut, zusammen mit Eibach-Federn – so ergibt sich eine Tieferlegung des Fahrzeugs um 45 Millimeter. Hinten sorgt eine Spurverbreiterung von H&R für zwei Zentimeter mehr Fülle. Die Brembo-Bremsanlage garantiert eine zügige Verzögerung des Astra. Besonders großen Wert legte Steffen auf die Optik. Daher montierte er eine OPC-Frontstoßstange, den OPC-Heckflügel, OPC-Seitenschweller, einen Rieger-Heckansatz, einen bösen Blick von Mattig und vorne einen OPC-Grill. Als Felgen kamen rot-schwarz lackierte OPC-Line-Alus in 18 Zoll ans Auto.
Ein guter Freund lackierte den Astra, der innen eine Volllederausstattung hat, im Farbton Rot. Die Spiegelkappen und das Dach wurden schwarz gelackt. Die originalen Xenon-Scheinwerfer blieben, aber im Heck kamen schwarze Plasma-Rückleuchten ans Auto. Der Innenhimmel ist schwarz, die Verkleidungen sind aus Teilleder. Rote Schroth-Sicherheitsgurte ergänzen das Gesamtwerk. „Mir gefällt eigentlich alles an diesem Astra“, schwärmt er. Gut, mehr PS wären noch geil.

„Ich denke für die Zukunft an den Einbau eines großen Ladeluftkühlers und eines kurzen Ansaugwegs“, kündigt er an. Außerdem möchte er seinen Opel nächstes Jahr folieren lassen und plant einen Wassertransferdruck im Innenraum. „Aber das hat alles Zeit“, weiß Steffen. Noch leistet der serienmäßige 2-Liter-Turbomotor seine originalen 200 PS – das reicht fürs Erste. Der Benziner gefällt durch frühen Leistungsaufbau und gute Elastizität. Von einem Turboloch ist nichts zu spüren. Erst über 5.000 Umdrehungen pro Minute lässt der Elan des Vierventilers nach. Der Sound ist sonor, und die guten Fahrleistungen begeistern.

Als Auspuff hat Steffen eine Abgasanlage von Friedrich Motorsport verbaut. Die zweistufige Dämpferverstellung IDS plus sorgt beim Aktivieren der sportlichen Kennlinie für eine spitzere Gasannahme und eine direktere Charakteristik der elektrischen Servolenkung. Lenkung und Gaspedal bieten in der Sport-Stellung maximalen Spaß. Steffens Traumauto wäre ein Astra OPC, aber mit diesem GTC ist er verdammt nah dran.

Probleme beim Aufbau gab es überhaupt keine. „Das Projekt hat einfach nur einen Riesenspaß gemacht, auch dank der Superhelfer vom Opel Club Deluxe“, schwärmt er. Schließlich ist Steffen selbst 2. Vorsitzender des Clubs. Schon einem serienmäßigen GTC sind neidische Blicke sicher. Mit den schräger stehenden Scheiben sieht der Astra bereits im Stand schnell aus – erst recht mit den hier montierten OPC-Teilen. Rund 130.000 Kilometer stehen inzwischen auf dem Zähler und jährlich kommen knapp 10.000 dazu.


Flash-Facts:

Typ: Opel Astra H GTC (2005)
Motor: Vierzylinder-Turbomotor, 1.998 ccm
Auspuff: Friedrich Motorsport
Leistung: 200 PS
Kraftübertragung: 6-Gang-Schaltgetriebe, Frontantrieb
Fahrwerk: IDS plus, Eibach-Federn, Tieferlegung um 45 mm, Spurverbreiterung H&R hinten um 20 mm
Felgen: OPC Line, 7,5 J x 18 Zoll ET 37, rot-schwarz lackiert
Bereifung: Uniroyal 225/35-18
Bremsen: Brembo
Weitere Extras: OPC-Frontstoßstange, -Heckflügel und -Seitenschweller, Rieger-Heckansatz, Böser Blick von Mattig, OPC-Grill, Spiegelkappen und Dach schwarz lackiert, schwarze Plasma-Rückleuchten
Interieur: Schroth-Gurte rot, Dachhimmel schwarz, Verkleidungen in Teilleder
ICE: Serien-Radio mit Navi, Verstärker Hifonics, Originalboxen, Hifonics Bassrolle

Von: Text:Thomas Borowski, Fotos: Dominique Fourcade

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

AUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK