Gut was los!


Volkstreffen 2016 in Haiger

Erhöhtes Verkehrsaufkommen an der Anschlussstelle Haiger/Burbach, verursacht durch verdächtig viele VWs, Audis oder Seats – was war da los? Ganz einfach: Genau 428 Fahrzeuge des VW-Konzerns folgten am 17. Juli 2016 dem Ruf zum 14. Volkstreffen in Haiger.
Früher noch als reines VW-Treffen durchgeführt, ist es seit mehr als zehn Jahren auch für alle anderen Marken des Konzerns geöffnet. Der Andrang war wie gewohnt groß: „Wir haben mehr als 400 Fahrzeuge in diesem Jahr erwartet, und das ist uns auch gelungen“, resümiert Sascha Kühn, 1. Vorsitzender des VW Clubs Dillenburg und Organisator des Spektakels. Der Teilnehmerkreis erstreckt sich schon lange nicht mehr auf die Region Dillenburg, Haiger und Herborn. Viele Fahrzeuge kommen aus mehr als 200 Kilometern Entfernung nach Haiger, manche sogar aus den benachbarten Benelux-Ländern.
Dabei müssen die teilnehmenden Fahrzeuge nicht zwingend getunt sein. „Es finden sich auch immer mehr Klassiker und Oldtimer, die im Originalzustand erhalten werden und gerade dadurch einen besonderen Reiz haben“, sagt er. Nichtsdestotrotz tummeln sich beim Volkstreffen auch sehr augenfällige Szene-Fahrzeuge, nach besten Möglichkeiten getunt.
Die mehr als 1.400 Teilnehmer und Besucher – „nächstes Jahr knacken wir die 1.500!“, so Kühn – sahen denn auch klassische Oldtimer wie Karmann-Ghia und Bullis, zudem durchdachte Motto-Folierungen, krasse Motor- oder Musikumbauten und vieles mehr. Wo wir gerade über Musik sprechen: Bei den SPL-Classics hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, den Schalldruck der verbauten Hi-Fi-Anlage zu testen. „Er kennt so ziemlich alle Verstärker, Lautsprecher und viele Tricks, die man beachten sollte. Wer sich der SPL-Messung stellt, der bekommt auch eine wertungsfreie Beurteilung seines Ausbaus, an der auch die umstehenden Besucher teilhaben“, erklärt Sascha Kühn. Natürlich bot das Volkstreffen auch wieder einen Show & Shine-Wettbewerb mit 100 zu vergebenden Pokalen.
Zum Rahmenprogramm gehörte auch das Angebot der Aussteller und Händler. Das in Haiger ansässige Autohaus Hoppmann zeigte Fahrzeuge aus seinem Bestand, wie sich diese oder die eigenen Fahrzeuge dann aus- und umrüsten lassen könnten, erfuhren die Interessierten z.B. bei den Verkaufsständen für Car-Hi-Fi, Carbon-Komponenten und mehr. Auch seit Jahren bekannte Dienstleister aus dem Bereich Aufkleber-Schnitt, T-Shirt-Druck und Lasergravur waren vor Ort. Neu in diesem Jahr ist z.B. ein Unternehmen, dass eine Fahrzeugreinigung mittels Hochleistungsdampf anbietet. Besonders glanzvoll wirkte ein Stand, der Fahrzeugteile vergoldet. Klar auch, dass der heimische Herd kalt bleiben durfte, bei Eis, Pommes, Wurst und Crepes ließ es sich durchaus gut aushalten!

Von: Text: Sarah Sauer, Veranstalter, Fotos: Veranstalter

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

AUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK